// 

Wall of Fame im Hasso-Plattner-Institut (HPI)

Für das HPI in Potsdam entstanden, bereits zum dritten Mal in Folge, aus dem Mineralwerkstoff Corian Paneele für die „Wall of Fame“.

Auf 6 der 20 lamellenartig angebrachten weißen Paneele werden alljährlich die Bachelor- und Masterabsolventen nach erfolgreichen Abschluss eingraviert und auf einem separaten Paneel werden die Namen der Professoren, die für das Institut tätig sind oder waren, aufgeführt.

Hier finden Sie weitere Informationen als auch ein Video dazu:
https://hpi.de/en/news/jahrgaenge/2015/1400-hpi-absolventen-werden-auf-wall-of-fame-verewigt.html

Auftraggeber: Hasso-Plattner Institut
Architekt: aPLEX GmbH, Oliver Mühr
www.hpi.de
bitte Baujahr ergänzen, 2015, 2016, 2017?

 



Raum erleben.